4. TagungsFestival
      5. - 8. Okt. 2017





zurück zum Programm

Das Totenfest (Ofrenda)
ist das größte mexikanische Volksfest. An diesen Tagen im November erinnern sich große wie kleine Menschen an ihre Toten und feiern zusammen mit ihnen.

Mario Vázquez, Schauspieler, Fotograf und bildender Künstler aus Mexiko, wird mit uns in Anlehnung an diese Tradition den Samstagabend gestalten. Er hat das Totenfest vor mehr als 20 Jahren nach Berlin gebracht. Es war erst ein kleines, privates Fest, ist dann ganz allein gewachsen, weil immer mehr Menschen kamen, die diese Form der Begegnung zwischen Leben und Tod für sich richtig fanden. Heute feiern jedes Jahr einige hundert Menschen mit dem Calaca e.V. in Berlin das Gedenken an ihre Toten.

"Warum feiern die Mexikaner_innen den Tod? das fragen viele. Aber wir feiern nicht den Tod, wir feiern die Verbindung und die Liebe zu unseren Verstorbenen. Das haben wir von den alten Indianern übernommen: wir machen den Toten Geschenke und glauben, dass sie zurückkommen für eine Nacht, wenn wir sie rufen. Sie wollen mit uns essen und trinken und feiern. Deshalb bauen wir einen Altar oder einen Gabentisch für sie auf und stellen Sachen darauf, die ihnen besonders geschmeckt haben: Schokolade, Kuchen, Zigaretten oder Tequila, das ist ein mexikanischer Agavenschnaps. Es gibt in Mexiko viel Kunsthandwerk zum Totenfest, zum Beispiel auch Totenköpfe aus Zucker. Auch das steht auf dem Altar.

Wir eröffnen den Altar mit einer Zeremonie. Wir rufen in die vier Himmelsrichtungen und bitten die Toten, zu unserem Altar zu kommen. Wer etwas für seine Verstorbenen dabei hat oder etwas gebastelt hat, kann es dann auf den Altar legen. Wer seine Verstorbenen im Herzen hat, der kann eine Kerze für sie anzünden und an sie denken."

Die vier Elemente, die zur Ofrenda gehören, sind Wasser, Wind, Erde, Feuer - für den Wind steht der Copal, eine Art Weihrauch. Für die Erde die vielen gelben Blumen und für das Feuer die Kerzen.

Die Toten werden mit einer Muschel gerufen, die Mario in die vier Himmelsrichtungen bläst. Begleitet wird er bei der Zeremonie auf unserem TagungsFestval auch in diesem Jahr wieder von Victor und Ala, zwei Musikern der Gruppe Mariachi Internacional El Dorado.

Druckversion pdf